Praktische Tipps für einen guten Start in den neuen Familienalltag

Die Geburt Ihres Babys ist geschafft – herzlichen Glückwunsch! In den ersten Wochen nach der Geburt lernen Sie Ihr Baby kennen und erholen sich in Ruhe von der Geburt. Früher oder später setzt der Alltag ein. Auch, wenn das Leben mit Ihrem Baby wunderschön ist, so gibt es doch einige Herausforderungen. Mit diesen Tipps möchten wir Ihnen helfen, den neuen Alltag strukturiert und erfüllend zu gestalten.

Tipps für den Haushalt:

  • Einkaufen mit Konzept – planen Sie im Voraus und machen Sie einmal im Monat einen Großeinkauf. So müssen nur gelegentlich frische Lebensmittel besorgt werden. So ein kleiner Einkauf bietet sich als Spaziergang mit dem Kinderwagen hervorragend an.
  • Vorkochen und einfrieren spart wertvolle Zeit – wenn es mal schnell gehen muss, steht jederzeit eine gesunde Mahlzeit parat.

Tipp: Achten Sie darauf, sich gesund zu ernähren. Gerade nach einer Geburt und in der Stillzeit sollten Sie Ihren Körper optimal mit Nährstoffen versorgen.

  • Haben Sie die Möglichkeit, Unterstützung im Haushalt zu bekommen, z.B. durch eine Haushaltshilfe? Wenn ja, kümmern Sie sich am besten frühzeitig darum. Vielleicht kann diese auch das Bügeln und Betten beziehen übernehmen? Alternativ sprechen Sie mit Ihren Eltern und/oder Schwiegereltern. Häufig helfen auch sie gerne und übernehmen Aufgaben.

Tipp: Es ist völlig in Ordnung, wenn nicht alles sofort erledigt wird und auch mal etwas länger liegen bleibt. Versuchen Sie, Ihre eigenen Ansprüche etwas zurück zu schrauben und lassen Sie sich nicht durch andere unter Druck setzen.

Tipps für Ihre Freizeitgestaltung:

  • Planen Sie weiterhin Zeit für sich persönlich ein: Familienangehörige oder Freunde können Sie schon zeitnah nach der Geburt entlasten, indem sie stundenweise mit Ihrem Baby spazieren gehen. Je älter das Baby wird, desto weiter können diese Zeiten ausgebaut werden – aus Spaziergängen können Nachmittage oder ganze Tage werden.

Tipp: Besprechen Sie diese Wünsche am besten schon vor der Geburt des Kindes mit allen Beteiligten.

  • Besuchen Sie Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskurse. So tun Sie etwas für Ihre Gesundheit und knüpfen soziale Kontakte. Diese Familien sind, wie Sie, in der gleichen Lebensphase und Sie können sich gegenseitig den Rücken stärken. Hebammengeleitete Kurse finden Sie auf auf ammely.de.

Tipp: Gerade in Großstädten ist es empfehlenswert, sich frühzeitig anzumelden, um einen Platz zu bekommen.

  • Nutzen Sie Hilfsangebote. Eine gute und preisgünstige Möglichkeit ist das Hilfsangebot von „Wellcome“. Hier erhalten Sie in der Regel an ein bis zwei Tagen die Woche Hilfe durch Ehrenamtliche, die Sie im Alltag entlasten. Diese sorgen dafür, dass Sie wieder zur Ruhe kommen oder sich selbst mal eine kleine Auszeit nehmen kö
  • Nutzen Sie, und auch Ihr*e Partner*in, die Kursangebote in der Umgebung: z.B. Babymassage, -schwimmen, Stilltreffs, PEKiP, Musikgarten… Eine Übersicht über Kurse in Ihrer Nähe finden Sie bei kidsgo.de oder bob.family.

Tipp: Zu viele Kurse können Babys auch überfordern, deshalb kann weniger mehr sein. Haben Sie keine Scheu, Kurse zu beenden, wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihr Kind mit der Teilnahme überfordert ist. 

Tipps zum Wiedereinstieg in den Job:

  • Besichtigen Sie Kindertagesstätten, sofern möglich, schon vor der Geburt und nutzen Sie diese Gelegenheit, Ihr Kind direkt anzumelden. In den meisten Städten sind Betreuungsplätze sehr rar.
  • Alternativ gibt es die Kindertagespflege, so genannte Tagesmütter und Tagesväter. Genauso gilt hier, sich frühzeitig zu informieren, um einen Betreuungsplatz zu sichern.
  • Spielen Sie auch die Worst-Case-Szenarien durch: Wer kümmert sich, wenn Ihr Kind krank wird oder es Schließzeiten gibt? Vielleicht können die Großeltern oder andere vertraute Personen bei Betreuungsengpässen unterstützen?
  • Halten Sie mit Ihrem Arbeitgeber sowie Ihren Kolleginnen und Kollegen Kontakt. So bleiben Sie auf dem Laufenden und der Wiedereinstieg fällt leichter.

Tipp: Nehmen Sie sich genügend Zeit, sich mit Ihren Wünschen, Interessen und Rahmenbedingungen auseinander zu setzen, damit Sie gut vorbereitet ins Wiedereinstiegsgespräch gehen können. 

Und womit dürfen wir Sie unterstützen?

Service-Telefon
für unsere Kunden und Ihre Beschäftigten
069 34879882-0

Anfragen für Unternehmen
bei Fragen oder Interesse an unseren Dienstleistungen
06074 918800

info@viva-familienservice.de

Sie finden uns in Frankfurt, Hamburg, München und Berlin.

Unsere Partner:

© by Viva FamilienService | powered by ONE AND O