Neu: Jetzt gibt es einen DIN-Standard für die 24-Stunden-Betreuung!

Am 22. Januar 2021 hat das Deutsche Institut für Normung (DIN) den neuen Qualitätsstandard DIN SPEC 33454 veröffentlicht, der dabei helfen soll, Missstände in der sogenannten 24-Stunden-Pflege zu beseitigen. Ein 14-köpfiges Gremium aus Pflegewissenschaftler*innen, Jurist*innen, Verbraucherschützer*innen und Anbietern hat 18 Monate lang beraten und einen Qualitätsstandard für die „Rund-um-die-Uhr-Betreuung“ geschaffen, der endlich einen standardisierten Schutz von Kunden und Betreuungskräften in einem bisher eher unregulierten Markt darstellt und Orientierung in einem schwierigen Prozess bieten soll. Der neue Standard fordert von den vermittelnden Agenturen u.a. die Beschäftigung von Pflegefachpersonal für eine qualifizierte Beratung der Kunden. Die Betreuungspersonen sollen über spezifisches Grundwissen verfügen und müssen ab 2022 eine Erste-Hilfe-Bescheinigung nachweisen. Sicherlich ist es hilfreich, bei der Wahl eines Anbieter zukünftig darauf zu achten, ob dieser die vereinbarten Standards erfüllt. Der komplette Wortlaut des DIN SPEC 33454 ist hier kostenlos verfügbar.

Was bedeutet kultursensible Pflege?

Familienreport 2020

Zweiter Corona-Kinderbonus

Und womit dürfen wir Sie unterstützen?

Service-Telefon
für unsere Kunden und Ihre Beschäftigten
069 34879882-0

Anfragen für Unternehmen
bei Fragen oder Interesse an unseren Dienstleistungen
06074 918800

info@viva-familienservice.de

Sie finden uns in Frankfurt, Hamburg, München und Berlin.

© by Viva FamilienService | powered by ONE AND O